AKTUELLES

ZURÜCK

Update: Wir haben gewonnen!

28. Januar 2019 / Aktuelles

Der Energy Award in der Kategorie „Smart Infrastructure“ geht an die Naturspeicher GmbH.  

Der Energy Award ist ein Wettbewerb für Projekte und Ideen, die erneuerbare Energien optimal nutzen. In diesem Jahr gab es 220 Bewerbungen; die insgesamt 15 Finalisten in fünf Kategorien wurden am 23. Januar 2019 zur Preisverleihung ins Berliner Museum für Kommunikation eingeladen. 

Das Umfeld ist nicht einfach für junge Unternehmen in den erneuerbaren Energien, so das Fazit des Abends, der von Tijen Onaran, Gründerin von Global Digital Women, moderiert wurde. Frank Thelen, Gründer und Geschäftsführer von Freigeist Capital, forderte mehr Unterstützung für Start-ups: „Speziell im Energiebereich werden oft die Chancen übersehen.“ „Das ist Rückenwind für uns", freut sich Alexander Schechner, Geschäftsführer der Naturspeicher GmbH: "Dieser Preis ist eine tolle Bestätigung für unser 45-köpfiges Team, das sich jeden Tag aufs Neue leidenschaftlich dafür einsetzt, den Naturwärmespeicher auf den Markt zu bringen.“

Die Energy Academy versteht sich als Think Tank der Energiewirtschaft und lobt einmal im Jahr den Energy Award aus. Die Initiative steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Ihr Ziel ist Energie-Experten aus unterschiedlichen Branchen zusammenzuführen, Dialog zu ermöglichen und Know-how zu erweitern. 

Hier schreibt das Handelsblatt über den Energy Award.

 

Preisträger Alexander Schechner (Mitte) mit Moderatorin Tijen Onaran und Laudator Prof. Dr. Kai Höhmann vom TÜV Rheinland.
Preisträger Alexander Schechner (Mitte) mit Moderatorin Tijen Onaran und Laudator Prof. Dr. Kai Höhmann vom TÜV Rheinland.
Die Preisverleihung fand am 23. Januar 2019 im Berliner Museum für Kommunikation statt.
"Ich freue mich riesig. Das ist eine tolle Geschichte!" zeigte sich Alexander Schechner überwältigt angesichts des Gewinns.
450 Gäste fieberten mit den 15 Finalisten im Berliner Museum für Kommunikation mit.