AKTUELLES

ZURÜCK

Ein Blick hinter den Bauzaun

16. August 2016 / Gaildorf

Keine „Sommerpause“ für den Naturstromspeicher: Auch in den vergangenen Wochen wurde im Wald oberhalb von Gaildorf kräftig gearbeitet.

Die Baustelle für die Windenergieanlage (WEA) 3 ist am weitesten vorangeschritten. Hier sind bereits die Bodenplatte und das Fundament für das Aktivbecken betoniert. Seit dem 8. August montieren wir die Tübbings für das Passivbecken. Schon zwei Tage später wurde der erste Ring geschlossen und ein Montagegerüst für die weiteren Arbeiten aufgesetzt werden.

Auf der Baustelle der WEA 4 sind in der letzten Woche die Aushubarbeiten abgeschlossen worden. Bis Ende dieser Woche wird das so genannte Ausgleichspolster eingebaut.

An der Anlage WEA 5 laufen derzeit die Betonarbeiten. Die Bodenplatte ist bereits fertig; das Fundament für das Aktivbecken wird in der nächsten Woche betoniert.