Datenschutz-Informationen gemäß Art. 13 DSGVO für Bewerberinnen und Bewerber

 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitungstätigkeiten

Vertreten durch: Naturspeicher GmbH, Max-Born-Str. 2-4, 89081 Ulm

 

Weitere Datenschutz-Informationen

Der Verantwortliche stellt weitere Informationen gemäß Art. 13 DSGVO bereit:

  • Die Datenschutzerklärung für Nutzer der Website (siehe Website unter Datenschutz)
  • Datenschutzinformationen für Kunden und Interessenten
  • Datenschutzinformationen für Mitarbeiter
  • Möglicherweise weitere Informationen, die im Rahmen der Erhebung bereitgestellt werden.
 

Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten benannt. Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten unter der E-Mail-Adresse datenschutz@grossmann-datenschutz.de.

Grossmann GmbH, Hauptstr. 54, D-89160 Dornstadt – https://www.grossmann-datenschutz.de.

 

Zweckbestimmung der Datenverarbeitungstätigkeiten

  • Ihre Daten werden zur Entscheidungsfindung über ein mögliches zukünftiges Arbeitsverhältnis verwendet.
  • Falls aufgrund der Bewerbung ein Arbeitsverhältnis entsteht, wird die Bewerbung Teil der Personalakte und für die Dauer des Arbeitsverhältnisses und weitere 3 Jahre nach Ende des Arbeitsverhältnisses aufbewahrt.
  • Falls Sie im Rahmen einer möglichen Absage der weiteren Aufbewahrung der Bewerbung zustimmen, wird die Bewerbung für die Zeitdauer von einem Jahr aufbewahrt, sofern Sie nicht vorher der weiteren Speicherung der Bewerbung widersprechen.
 

Beschreibung der betroffenen Personen und der diesbezüglichen Daten/Datenkategorien

Es werden im Wesentlichen zu folgenden Gruppen, soweit es sich um natürliche Personen handelt, personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt, sofern diese zur Erfüllung der genannten Zwecke erforderlich sind:  

  • Bewerberinnen und Bewerber bzw. nach Abschluss eines Arbeitsvertrags Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
 

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitungstätigkeiten

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt auf Basis folgender Rechtsgrundlagen: 

Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO Einwilligung:

  • Sofern Sie im Falle einer Absage auf die Bewerbung in die Speicherung der Bewerbung einwilligen.

§ 26 Abs 1. BDSG Beschäftigtendaten:

  • Die Bewerbung wird im Rahmen der Entscheidungsfindung über ein mögliches Arbeitsverhältnis verarbeitet.
 

Kategorien von Empfängern von personenbezogenen Daten

  1. intern: Interne Stellen, die an der Ausführung und Erfüllung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt, sind (z.B. Personalverwaltung/-steuerung, Fachbereich).
  2. extern: Eine Übermittlung an Dritte ist nicht vorgesehen. Möglicherweise können externe Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen) entsprechend Art. 28 DSGVO im Rahmen ihrer Tätigkeit Einsicht in die Daten erhalten, sind aber gemäß gesetzlicher Vorschriften zur Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet.
 

Datenübermittlung in Drittstaaten

Datenübermittlungen an Drittstaaten ergeben sich nur im Rahmen der Vertragserfüllung notwendiger Kommunikation sowie anderer in der Datenschutz-Grundverordnung bzw. im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ausdrücklich vorgesehenen Ausnahmen.

Eine Datenübertragung in andere Drittländer, insbesondere denen, deren Datenschutzniveau als niedrig eingeschätzt wird, bzw. an Länder außerhalb der EU erfolgt derzeit nicht; eine solche ist auch nicht geplant.  

 

Weitere Informationen iSv. Art. 13 Abs. 2 DS-GVO

a) Betroffenenrechte 

Sie haben das Recht auf  

  • Auskunft über Ihre gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten 
  • Berichtigung Ihrer bei uns hinterlegten personenbezogenen Daten
  • Löschung Ihrer nicht mehr benötigten personenbezogenen Daten 
  • Einschränkung (Sperrung) der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten 
  • Widerspruch (speziell bei zuvor gegebenen Einwilligungen) 
  • Datenübertragbarkeit  

b) Speicherdauer 

Ihre Bewerbung bewahren wir wie folgt auf:

  • Falls aufgrund der Bewerbung ein Arbeitsverhältnis entsteht, wird die Bewerbung Teil der Personalakte und für die Dauer des Arbeitsverhältnisses und weitere 3 Jahre nach Ende des Arbeitsverhältnisses aufbewahrt.
  • Falls Sie im Rahmen einer möglichen Absage der weiteren Aufbewahrung der Bewerbung zustimmen, wird die Bewerbung für die Zeitdauer von einem Jahr aufbewahrt, sofern Sie nicht vorher der weiteren Speicherung der Bewerbung widersprechen.
  • Falls Sie eine Absage auf die Bewerbung erhalten, werden die Bewerbungsunterlagen zu Dokumentationszwecken und Abwehr von möglichen Ansprüchen 6 Monate aufbewahrt.

c) Widerruf bei Einwilligung

Erfolgt die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer persönlichen Einwilligung, so können Sie die einwilligung widerrufen. Ihr Widerruf gilt dann ab dem Zeitpunkt des erfolgten Widerrufes.  

d) Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde 

Gemäß Art. 7 DS-GVO haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO, dem BDSG oder anderer nationaler Vorschriften des Datenschutzes verstößt. 

Beschwerden richten Sie bitte an die für unser Unternehmen zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde: 

Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de, poststelle@lfdi.bwl.de  

e) Bereitstellung von personenbezogenen Daten und die Folgen bei Nichtbereitstellung 

Sofern die Bereitstellung der Daten nicht aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt (z.B. im Falle der Einwilligung in den Erhalt von Werbung) ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten für die Durchführung der v. g. Zweckbestimmung erforderlich bzw. wir sind nach einschlägigen Rechtsnormen verpflichtet, diese Daten zu erheben. Ohne diese Daten können wir das Vertragsverhältnis nicht abschließen oder durchführen. Soweit gesetzliche Verpflichtungen zur Erhebung dieser Daten bestehen, würden wir gegen Recht verstoßen, was zu Sanktionen und/oder Bußgelder unserem Unternehmen gegenüber führen kann.  

f) Automatische Entscheidungsfindung 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt und ist auch nicht geplant.