DER NATURWÄRMESPEICHER - UNSER SCHMUCKSTÜCK FÜR IHRE AUßENANLAGE

Im Wasser ist viel Energie gespeichert, die wir nutzen können. Und das tun wir bis das Wasser zu Eis gefroren ist. So heizt man in Zukunft: Umweltfreundlich, günstig und mit dem gewissen etwas.

Die Luft und die Sonne wärmen ihn auf. Doch auch wenn es länger kalt ist, kann der Naturwärmespeicher Ihr Gebäude weiter heizen. Der Teich vereist und wird dank der darin gespeicherten Energie zu Ihrem Wärmevorrat.

UND SO FUNKTIONIERT ER:

DIE ENERGIE FÜR UNSERE WÄRMEQUELLE

Die Luft und die Sonne wärmen den Naturwärmespeicher auf. Er stellt sie direkt der Wärmepumpe zur Verfügung oder speichert sie ein.

 

WEIL EFFIZIENZ ENTSCHEIDET

Der Naturwärmespeicher nimmt Wärme oder Kälte aus der Umwelt auf und kann sie zwischenspeichern. So wird die Quelle im Winter wärmer und im Sommer kälter.

Wir haben zusätzlich einen Eisspeicher integriert. Er erweitert die verfügbare Energiemenge um ein Vielfaches und wird bei längeren Kälteperioden genutzt. So nutzt das System immer die effizienteste Wärmequelle.

 

DIE KÜHLFUNKTION

Im Sommer hält die Nacht Ihren Naturwärmespeicher kalt. Dazu lassen wir nachts unseren extra leise entwickelten Flüster-Lüfter laufen.


So liefert der Naturwärmespeicher auch an heißen Tagen kaltes Wasser für die Kühlung Ihres Gebäudes.


Und sollte die natürliche Abkühlung einmal doch nicht mehr ausreichen, erzeugt die Wärmepumpe zusätzliche Kälte und ergänzt die natürliche Kühle der Nacht.

 
Zwischenlagerung der obersten Erdschicht

PILOTPROJEKT IN GAILDORF

Sie interessieren sich für den Baufortschritt in Gaildorf? Hier finden Sie alles Wissenswerte.

Mehr lesen...
Alternativtext

KONTAKTIEREN SIE UNS

Haben Sie Fragen? Wir helfen gerne weiter.

Jetzt kontaktieren….
Alternativtext

KARRIERE

Bewerben Sie sich bei uns!

Mehr lesen...